Nicopolis ad Istrum

(Nicopolis ad Istrum)

Ende der 80er Jahre und Anfang der 90er Jahre hatte ich – jeweils im Sommer für einige Wochen – die Möglichkeit, an Ausgrabungen in Bulgarien in der Nähe der alten Kaiserstadt Veliko Tornovo teilzunehmen.

Der Ausgrabungsort Nicopolis ad Istrum, ca zwei Kilometer vom Dorf Nikiup gelegen, stand dato unter der Schirmherrschaft von Archäologen der Nottingham University.

Nicopolis ad Istrum… (weiterer Text folgt)

A tribute to the english archaeologists.

Mit freundlicher Genehmigung des Autors, Herrn Prof. Rumen Ivanov veröffentlichen wir seinen Artikel aus der ANTIKEN WELT Heft 2/98

Nicopolis ad Istrum

Eine römische und frühbyzantinische Stadt in Thrakien
Lokalisierung, Schriftquellen und historische Karten

Der römische Kaiser M. Ulpius Traianus (98-117 n.Chr.) gründete anläßlich seiner
Siege über die Daker in den Jahren 101/02 und 105/06 n. Chr. in der Provinz
Thrakien die Stadt Nicopolis ad Istrum. Die Ruinen dieser antiken Stadt liegen etwa 20
km nördlich von Veliko Tärnovo, das vom 12. bis zum 14. Jh. Hauptstadt des
Zweiten Bulgarischen Reiches war, und ca. 3 km südlich des Dorfes Nikjup. Der
Name bedeutet «Stadt des Sieges bei dem Fluß Istros» (griech. Istros, lat.
Danubius = Donau). Als Neugründung des Traian führte die Stadt das aus dem
Gentilitium des Kaisers abgeleitete Epitheton Ulpia …mehr